Grüne Tomaten Marmelade: Rezept für Brotaufstrich aus unreifen Tomaten

Hallöchen…und wieder gibt es Neues aus der Textkind-Küche. Diesmal hab ich mit grünen Tomaten experimentiert. Ich hab grüne Tomaten Marmelade gemacht. Klingt komisch…schmeckt aber fantastisch. 🙂

Grüne Tomaten Marmelade: Rezept für Brotaufstrich aus unreifen Tomaten

Rote und gelbe Tomaten hatte ich einige dieses Jahr im Garten aber eben auch noch sehr viel grüne. Und da die eh nicht mehr richtig reif werden, und ich bei grünen Tomaten immer an das Buch Grüne Tomaten von Fannie Flagg denken muss, wollte ich sie dieses Jahr auch mal verarbeiten.

Deshalb für euch und für mich (sonst frag ich mich nächstes Jahr wieder wieviel ich von was genommen hab) das Rezept für den Fruchtaufstrich aus grünen Tomaten.

Grüne Tomaten Marmelade: Rezept für Brotaufstrich aus unreifen Tomaten

Damit aus grünen Tomaten eine leckere Marmelade wird benötigt ihr Folgendes:

  • 750 g grüne Tomaten
  • 400 g Gelierzucker 2:1
  • 1 gestrichener TL Zimt
  • 3 Nelken
  • Saft von 2 Zitronen
  • 1 Tasse Wasser (Apfelsaft geht auch)

Grüne Tomaten Marmelade: Rezept für Brotaufstrich aus unreifen Tomaten

Zubereitung der Marmelade:

  • Tomaten waschen, entstielen und in Stücke schneiden
  • grüne Tomatenstücke in eine Topf geben und eine gute Tasse Wasser darauf geben
  •  bei mittlerer Hitze aufkochen lassen
  • nach ca. 8 Min. alles ein wenig zerstampfen oder grob anpürieren. (Ich hab meinen Kartoffelstampfer benutzt.)
  • Zimt, Nelken, Zitronensaft dazu geben
  • Zucker dazu geben und verrühren
  • alles mind. 4 Min. sprudelnt kochen lassen
  • Masse in Schraubgläser abfüllen und fest verschließen
  • Gläser die ersten 5 Min. auf dem Kopf stellen, sodass sich ein Vakuum bilden kann
  • Gläser umdrehen, erkalten lassen, beschriften und natürlich …

… schmecken lassen! 🙂

Grüne Tomaten Marmelade: Rezept für Brotaufstrich aus unreifen Tomaten

Falls ihr euch fragt wie die Marmelade schmeckt, und die Frage ist mehr als berechtigt, weil ich mir anfangs auch nicht vorstellen konnte, wie es wohl schmecken wird: Meine erste Reaktion beim Verkosten war: „Yay, schmeckt wie Stachelbeer-Marmelade mit einem Touch Kiwi.“  Werde also auch im nächsten Jahr wieder meine grünen Tomaten verwerten.

Grüne Tomaten Marmelade: Rezept für Brotaufstrich aus unreifen Tomaten

Ahoi ihr Lieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s