Grünkohl-Chips: gesunder Snack aus getrockneten Grünkohlblätter

Grünkohl-Chips sind nicht nur oberlecker sondern auch gesund, vegan und haben gaaanz wenig Kalorien.  Also schnappt euch ein paar Blätter und macht euch gesunde Grünkohl Chips…der nächste Filmabend kommt bestimmt und spätestens da will man was knabbern. Wobei es schwer fällt, diese knusprigen Grünkohlchips aus dem Ofen lange aufzubewaren.

Grünkohl Chips

Alles was ihr braucht sind:

  • Grünkohlblätter
  • kleinen Schluck Öl
  • eine Prise Salz

Kurz zur Erläuterung falls ihr euch wundert warum mein Grünkohl so klein ist. Normalerweise ist Grünkohl eine höhere Blattkohlart mit langen kohlförmig angeordneten Blättern. Leider gehört Grünkohl nicht zum Erfolgsschlager in unserem Garten. Habe daher kurzerhand beschlossen dem Elend ein Ende zu machen und habe sie abgeschnitten. Ihr könnt aber selbstverständlich auch die normal großen Blätter nehmen. Eventuell dauert das Trocknen dann ’nen Tick länger.

Und so easy macht ihr daraus gesunde Grünkohl Chips:

  • Grünkohlblätter von den Strünken befreien. Einfach abreißen.

Grünkohl Chips

  • Blätter waschen und trocken tupfen
  • Blätter mit Öl und Salz vermengen, sodass jedes Blatt leicht mit Öl und Salz benetzt ist

In meinem Fall war es Chili-Olivenöl und Zitronenpfeffer.

Grünkohl Chips

Dann einfach, auf einem mit Backpapier ausgelegten Rost, im Ofen bei  90 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten trocken. Alternativ könnt ihr die Grünkohlblätter im Dörrautomat trocknen. Dauert länger (ca. 50 Minuten) ist aber schonender und wenn sie bei ca. 40 Grad trocknen gehen sie auch als Rohkost-Snack durch. Macht es wie ihr mögt, die grünen Chips schmecken so oder so fantastisch. Vorsicht Suchtgefahr! Aber zum Glück kann man davon ruhigen Gewissens mehr als ’ne Hand voll essen 😉

PS: Wenn die Chips fertig sind (siehe oben, erstes Bild) sind sie hauchdünn und ganz zart-knusprig. Wirklich extrem lecker.

Bis bald ihr Lieben.

Advertisements

2 Gedanken zu “Grünkohl-Chips: gesunder Snack aus getrockneten Grünkohlblätter

  1. Hallo Textkind
    Ich habe Wirsing Blätter getrocknet-und das schmeckt ekelhaft. Vielleicht war mein Fehler das ich kein Öl benutzt habe. Ich habe dieses Jahr sogar wunderschönen Grünkohl ( endlich) wird ausprobiert.
    Viele Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

    • Hallo …Wirsing hab ich noch nicht probiert…aber danke für den Tipp. Ja du sollest bisl Öl und Salz dran tun. Und wenn man mag auch Zirtonensaft. Wie ein kleinen Dressing sozusagen.
      Ich bin neidisch auf deinen Grünkohl. Bei unseren Nachbarn sieht er auch toll aus. Naja vielleicht nächsten Jahr 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s