Ehrengast in Dresden

Dresden…schöne Stadt, nette Leute, hammer Akzent….mindestens einmal im Jahr muss ich mir das unbedingt geben 🙂 Nee, Spasssss bei Seite….ich mag Dresden wirklich aber ich komme mindestens einmal im Jahr her wegen meiner Lieblings-Ex-Mitbewohnerin. Wir haben uns beim Studium kennengelernt und eine Weile in einer WG zusammengewohnt. Heute gehört Sie zu den wenigen wichtigen Menschen, die ich immer gern um mich hab.

Ihr Kalender zeigt: Meine Ankunft wird erwartet. Nachdem ich den Zug vom Dresdner Hauptbahnhof nach Dresden Neustadt verpasst hab verschob sich mein Ankommen um 20 Minuten. Aber ich wurde mit ’nem Empfangskomitee und einem Frühstück belohnt.

Tja, der früher Vogel kann mich zwar sonst öfter mal…aber wenns um Dresden geht fängt das Textkind den Wurm…oder so ähnlich.

Die Stadt ist im Gegensatz zu Berlin extrem ruhig und entspannt…kommt mir jedenfalls immer so vor wenn ich hier bin. Besonders der Flohmarkt am Elbufer ist toll. Irgendwie ticken die Uhren hier langsamer und gemütlicher… Die Lieblings-Ex-Mitbewohnerin findet das manchmal nervig, ich als Ehrengast mag das…ich bin gern hier.

Kein Wunder, denn hier gibts immer ’nen Schlafplatz für mich. Die Lieblings-Ex-Mitbewohnerin trägt schließlich verdient den Titel „Lieblings“. Es gibt eben im Leben Menschen, die verstehen sich einfach so…eben wie Arsch auf Eimer. 🙂

Und nach dem ich den Hausputz als Gegenleistung für freie Kost und Logie verweigerte ließ ich mich breitschlagen Chilis zu beerdigen, neue anzupflanzen und zeigte ihr und ihrem Freund am Abend wie man selber Sushi macht.

Ich hab der Lieblings-Ex-Mitbewohnerin auch gezeigt wie man häkelt…naja zumindest ein bisl. Denn auf der Zugfahrt nach Dresden ist es mir zum ersten Mal gelungen „ordentlich“ rund zu häkeln…musste meine Euphorie gleich mit ihr teilen. Ihre Freude hielt sich in Grenzen. Dennoch ist sie mit mir zu Strick-und Faden geschabbelt, damit ich endlich zu einem Häkelhaken in Gr.15 komme. Ich plane ein XXL-Häkel-Projekt…mehr dazu bald hier in der DIY-Kategorie.

Am Abend gings ruhig zu…neben „Textkind ärgre dich nicht“ haben wir auch „Spielfiguren heb auf“ gespielt….Lecker Vino hat natürlich nicht gefehlt. 😉

Der Montag ruft. Bis zum nächsten mal schönes Dresden. Bis bald alte Hippe 😉

Advertisements

3 Gedanken zu “Ehrengast in Dresden

    • Nein, dass ist die Lieblings-Ex-Mitbewohnerin. Ich bin auf dem 3. Bild mit dem Herzchen-Schal. Aber ich leite die Frage mal weiter…Sie wird dann hier antworten 🙂 Ja ich seh zu viele Leute zu selten…Hab mir vorgenommen jetzt öfter zu Freunden zu tingeln für ein paar Tage 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s