Kalte Gurkensuppe: sämiges Suppen-Rezept aus Salatgurken und Feta

Ich mag kalte Gurkensuppe sehr. Deshalb bekommt Ihr heute mein Spezial-Rezept für kalte Gurkensuppe mit Feta. Ich hab die Suppe in den letzten Tagen mehrmals gemacht und gedacht: die Kombination aus Salatgurken und Feta-Käse sollte ich an Gurken- und Suppenfans weitergeben.

Mag sein dass mein kaltes Süppchen á la Textkind nicht so bekannt ist wie die Gurkensuppe von Herrn Lafer, aber nichtsdestotrotz schmeckt sie einfach nur lecker. Und: Ihr braucht nicht viel für die sämige Suppe. Ich habe viele Gurkenrezepte  gelesen und alle waren für eine kalte Suppe irgendwie zu umständlich. Ich wollte nicht erst etwas kochen, um es dann kalt werden zu lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zutaten für die kalte Gurken-Feta-Suppe:

  • 1 Salatgurke
  • 80-100 gr Feta-Käse (je nach Sämigkeit mehr oder weniger Feta verwenden)
  • 2 EL Dill
  • Einen Schuss Milch (wenn die Gurkensuppe zu dick geraten ist etwas mehr Milch hinzugeben)
  • Salz
  • Pfeffer

Anmerkung: Die Zutaten sind für eine Person, also eine Mahlzeit (Ich esse das Süppchen gern auf der Arbeit zum Mittag und entspann dabei ein wenig in der Sonne.)

Und so wird die kalte Gurkensuppe mit Käse gemacht:

Gurken waschen, schälen und würfeln. (Wenn Ihr selbst gezogene Gurken verwendet kann die Schale dran bleiben. Dann ist das kalte Süppchen noch grüner). Jetzt den Feta in grobe Würfel schneiden. Nun müsst Ihr die zerschnippelte Gurke, den Dill und die Milch ein ein hohes Gefäß füllen. Jetzt kommen wir zu meinem Lieblingsteil; dem Stabmixer. Seit dem ich den habe wird viel püriert 🙂 Obst- und Gemüsereste werden jetzt immer brav verarbeitet.

Aber zurück zu der Zubereitung der kalten Gurkensuppe. Wenn Ihr alles zu einem Brei gemixt habt, gebt den Feta hinzu und mixt alles nochmal gut  durch. Zu letzt würzt ihr die kalte Suppe mit Pfeffer und Salz und lasst sie etwas durchziehen. Et voilá…fertig ist Eure Gurkencremesuppe. Wenn Ihr die Suppen noch mehr aufpeppen wollt, könnt Ihr etwas Minze dazu geben. Oder Ihr nehmt statt Milch ein paar EL Joghurt. Ich hoffe Euch schmeckt die kalte Gurkensuppe.

In diesem Sinne: Auf die Gurke fertig Suppe!

Advertisements

2 Gedanken zu “Kalte Gurkensuppe: sämiges Suppen-Rezept aus Salatgurken und Feta

  1. Krass, voll die Herzchengurke 🙂 Ich probier das mal aus mit Deiner Suppe, hört sich lecker an, obwohl ich kalten Suppen gegenüber eher skeptisch bin. Achso und mir gefällt´s hier in Deinem Blog, schön das Du bei mir warst, so hab ich Dich gefunden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s