Mai & Juni: Newsletter, Norwegisch, Neues

27 Jun

• GESEHEN:  schöne Tore der Deutschen 11.

• GELESEN:  Richtlinien des E-Mail-Marketings und Rudernde Hunde

• GETAN:  meinen ersten eigenen Newsletter auf Arbeit erstellt und versendet….vielleicht werden die Technik und ich doch noch Freunde ;)

• GEGESSEN:  Norwegisch in Berlin und frisches Obst aus dem Garten

• GEÄRGERT: über eine Frau, die ihre Söhne ignoriert.

• GEFREUT:  …,dass eine Freundin ein neues Menschlein zur Welt gebracht hat. Willkommen Paul! :) Und: Ich war 2. beste beim Familien-Bowling. Strike!

• GEWÜNSCHT: …, dass ich mir irgendwann mal n 68er Pontiac gto leisten kann.

• GEKAUFT: 5 Kilo Erdbeeren

• GEPLANT:  Weg mit der Tapete im Erker und Putz drauf.

• GEKLICKT: ebay…war ein Shopping-lastiger Monat.

Textkind Stachelbeeren

 

April: Klitschko, Konzepte, Konto

2 Mai

• GESEHEN:  Klitschko vs. Leapai. Natürlich hat Wladimir gewonnen. :D Ja, ich bin Klitschko-Fan. Hätte gern mal genug Kohle, um mir eine Karte in den vorderen Reihen bei einem seiner Kämpfe leisten zu können.

• GELESEN:  Etwas zur Vermeidung der riesigen Berge an Verpackungsmüll, die entstehen wenn man im Supermarkt einkauft. Ein junges Start-up aus Berlin will etwas verändern am bestehenden System und wird Ware unverpackt verkaufen. Sara Wolf und Milena Glimbovski wollen so künftig dafür sorgen, dass der Müll minimiert wird und man so auch nur die Mengen kauft die man benötigt.  Hammer Idee! Back to the roots!  Ich sag eh immer: oldschool ist trueschool. Sehr unterstützenswertes Konzept.

• GETAN:  endlich um den Garten gekümmert…Unkraut raus, Samen rein, Blumen umgesetzt, Salat und Kräuter angepflanzt, Pavillon aufgebaut. Der ganz normale Gartenwahnsinn eben.

• GEGESSEN:  kandierte Gänseblümchen, viele bunte Ostereier und den ersten eigenen Rhabarber in diesem Jahr.

• GEÄRGERT: über die BVG Preise und darüber, dass die Karte meines Girokonto defekt ist.

• GEFREUT: über einen neuen Job. Daumen drücken.  Nächsten Monat geht’s los.

• GEWÜNSCHT:  bald wieder ins Freiluftkino Friedrichshagen zu fahren. Weiberabend. “Ich hab eine Wassermelone getragen.” :D

• GEKAUFT: Neue Oberteile. Eigentlich brauchte ich Pumps und ne schwarze Tasche. Aber mein Portemonnaie war zu mager. Ja, ich weiß, ich habs nicht leicht ;)

• GEPLANT: zu meiner geheimen Stelle fahren und wilden Schnittlauch und Spargel ernten

• GEKLICKT: Phixr. Kostenlose Bildbearbeitung online. Nette Features. Für mich reichts.

 

Anhang 1_phixr

März: GEZ, Grieche, Garten

30 Mär

• GESEHEN:  wie ein Apfelbaum 5 Meter weiter zog. Man soll ja alte Bäume nicht verpflanzen. Aber töten soll man sie auch nicht. Also was bleibt? Ausgraben, schwitzen, fluchen, wehtun, eingraben, weiter schwitzen, wässern, freuen und hoffen dass er es überlebt hat und uns ein paar Äpfel im Herbst schenkt.

• GELESEN:  Nützliches über den GEZ-Boykott – mehr als interessant. Googlen, informieren, handeln!

• GETAN:  Esszimmer eingerichtet und natürlich eingeweiht.

• GEGESSEN: Griechisch mit Livemusik und Tanz (es war mir wieder ein Fest) und Österreichisch  in Berlin.

• GEÄRGERT:  (und vor allem getrauert) über sie Ungerechtigkeit im Leben. Der Vater meiner besten Freundin ist verstorben. Die Besten sterben einfach viel zu jung.

• GEWÜNSCHT:  mehr Zeit auf dem Bike verbringen.

• GEKAUFT: Klamotten. :) Ist euch schon mal aufgefallen, dass das Wort “Kaufrausch” nicht ohne das Wort Frau auskommt…

• GEPLANT:  Endlich wieder mehr fotografieren. Mehr Zeit im Garten verbringen. Fenster putzen.

• GEKLICKT: “Du bist Anonymous”

IMG-20140317-WA0005_phixr

Urban Exploring: Lost Place in Brandenburg

24 Mär

Verlassene Architektur knapp 28 km östlich von Berlin.

1

 

Weiterlesen

Urban Exploring: Lost Place in Brandenburg

19 Mär

Verlassene Architektur ca. 33 km östlich von Berlin.

 

IMG_7457_phixr

Weiterlesen

Januar & Februar: Tattoos, Teppich, Tanz, Thai-Essen, Tapeten

24 Feb

• GESEHEN:  das Musical Mama Mia mit Frau Nachbarin und viele bunte Menschen auf der Tattoo-Convention in Dresden. Beides war toll :)

• GELESEN:  etwas über die Tattoo-Geschichte und jede Menge Stellenanzeigen

• GETAN: ausgemistet, sortiert, gestrichen, einen Badeteppich gehäkelt, das neue Schlafzimmer eingerichtet

• GEGESSEN: Griechisch mit Livemusik und Tanz, tunesisch und thailändisch. Es war alles sehr gut, aber das Thai-Essen war der hammer.

• GEÄRGERT: über den teuren Winterdienst der nicht kommt wenn man ihn braucht. Und über Männer…versteh die einer wer will, ich nicht.

• GEWÜNSCHT: das mein Wunsch-Dekopatch-Papier günstiger wäre…ich brauch es immerhin für eine ganze Kommode.

• GEKAUFT: Nagellack. Mal wieder.  Hallo mein Name ist Textkind und ich bin süchtig nach Nagellack.

• GEPLANT: Tapeten abreißen im Erker und Rollputz drauf. Einer Freundin bei der Volxküche im Friedrichshain helfen.

• GEKLICKT: Bilder von Paul Kuczynski und Werke der Tattoo-Artists von Signs and Wonders.

IMG_7385_phixr

Dezember: Weihnachten, Wolle, Wohlfühlen

1 Jan

• GESEHEN:  viele liebe Menschen und schön geschmückte Tannen

• GELESEN: Häkelanleitungen und mein neues Vegan for Youth

• GETAN:  …das Kalkputz-Zimmer gestrichen.

• GEGESSEN: zuviel ;)

• GEFREUT: über die schönen Geschenke

• GEÄRGERT:  …darüber, dass ich versetzt worden bin. Und dass kein Schnee liegt. Hätte wettertechnisch auch Ostern sein können.

• GEWÜNSCHT: mehr Familienharmonie

• GEKAUFT: Weihnachtsgeschenke für die Lieben und Wolle für mich selbst.

• GEPLANT:  …etwas häkeln um all meine Häkel- und Stricknadeln aufzubewahren.

• GEKLICKT:  viele Rezeptseiten im WWW um ein perfektes 3 Gänge Weihnachtsmenü zu zaubern.

Wunderkerze.flickr©Amodiovalerio Verde

Frohes Neues Jahr Euch allen! Möge im neuen Jahr alles bunter und besser werden. Bleibt immer schön optimistisch und streut auf alles ne extra Portion Glitter, so dass 2014 das Jahr der guten Ereignisse wird.

101 Dinge in 1001 Tagen

5 Dez

Die Idee 101 Dinge in 1001 Tagen zu erledigen habe ich bei Fräulein Moon gelesen. Die Originalideestammt von hier. Meine 101 Dinge sind jedoch nicht so streng klassifiziert. Wozu auch…ist ja schließlich meine Liste. ;)

Und ganz ehrlich: es gibt ne Menge Dinge die ich schon lange mal machen wollte bzw. Dinge schon ein Weilchen auf meiner To-do-Liste im Kopf stehen. Deshalb nun auch meine 101-Dinge-Liste….Woop woop…der Countdown läuft. :)

1001 Tage sind 2 Jahre, 8 Monate und 28 Tage. Das bedeutet mein 101-Dinge-Countdown läuft ab am 01.09.2016.

1. Noch 15 Kilo abnehmen (0/15)

2. Tattoo stechen lassen

3. einen perfekten Rock finden

4. Kondition verbessern

5.  10 Euro pro Monat in die Hawai-Spardose werfen ( 0/33 )

6. Neue Lampe für die Küche finden

7. Blut spenden

8. einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen und die Ernstfall-Kenntnisse auffrischen

9. einen Job finden, der mich glücklich macht

10. neue Bewerbungsfotos machen lassen

11. Kastanien-Waschmittel selber herstellen

12. Kommode und Schränkchen restaurieren (0/2)

Weiterlesen

Häkeln – Zwischen Hobby, Sucht und Maschenwahnsinn

3 Dez

Nachdem ich mir vor einer Weile das Häkeln beigebracht  hab war ich sehr stolz auf  die neue Verwendung dieser Wollreste. Seitdem sind einige Maschen ins Land gegangen. Ich habe mehrere paar Socken gehäkelt, ein paar Granny-Squares, Handytaschen, einen kleinen Teppich, Häkelbälle für die Katze,…und und und.

Man könnte meinen ich hab einen an der Masche. Ich habe mittlerweile sogar Walnüsse umhäkelt. Warum? Weil die Wohnung einen Dielenboden hat. Und in der Wohnung wohnt eine Katze, die mit Vorliebe Walnüsse über den Boden jagd. Jedem das seine… Aber nachts hab ich was gegen das Geklacker. Deshalb war die Lösung denkbar einfach. Umhäkelte Nüsse. Katze glücklich, Textkind glücklich.

Aber neben diesen kleinen Sachen hab ich es endlich auch hinbekommen mir Mützen zu häkeln und die schönsten Stulpen ever. (Jaaa, ok…es sind meine ersten Stulpen und sie sind deshalb die schönsten.) Ich werde auch endlich schlau aus schriftlichen Häkelanleitungen. Ich dachte  wirklich ich schnall das nie ohne Youtube. Aber siehe da…neulich hab ich in einer Facebookgruppe eine Häkel-Anleitung gelesen und wusste was gemeint war. Der Wahnsinn…dieses Gefühl es nicht googlen zu müssen, sondern genau zu wissen was die Abkürzung und Zeichen bedeuten sollen…Herrlich! :D

Deshalb an dieser Stelle für euch und mich ein Häkel-Update.

image(3)jpeg_phixr

Weiterlesen

10 Jahre Textkindfotos – Zeiten ändern sich

30 Nov

Ich sammle jetzt seit 10 Jahren meine Fotos auf meinem Laptop. Bzw. habe ich seit 2003 eine Digicam und seit 2010 endliche eine Spiegelreflex-Kamera.  Als ich meine unzähligen, aber akribisch genau sortierten, Fotos sichtete hab ich mir aus jedem Jahr ein Bild von mir rausgesucht, dass für mich eine bestimmte Bedeutung hat und hab sie alle nebeneinander gelegt, um zu sehen wie und ob ich mich verändert hab.

Und weil ich das ziemlich interessant fand, hier auch für euch nun 10 Jahre Fotos vom Textkind :D

2003 – Aurelie bekommen (mein Auto), Umzug, Unistart in Greifswald

2003_phixr

2004 – Uni-Wahnsinn und WG-Gründung

2005_phixr

2005 – Uni, Arbeit, Party

2004_phixr

Weiterlesen

November: basteln, backen, Buttinette

29 Nov

• GESEHEN: eine Beisetzung.

• GELESEN: “Kreativ mit Textilgarn” – kann losgehen.

• GETAN: Sträucher verpflanzt und meine ersten Mützen und Stulpen gehäkelt.

• GEGESSEN:  die leckersten Zimtplätzchen ever, nach einem Rezept von Cynthia Barcomi.

• GEFREUT: darüber, dass die Party-Location meiner Ladies für das nächstes Jahr schon steht. Die Damen werden 60 und 80 an einem Tag. Das schreit nach Party.  :D

• GEÄRGERT:  darüber, dass die Stromrechnung im selben Monat kommt wie die Rechnung  des Schornsteigfegers zur Kaminofenabnahme.

• GEWÜNSCHT: inneren Frieden und Ausgeglichenheit.

• GEKAUFT:  viele schöne Dinge bei Buttinette - verdammt ist das ein schöner Katalog.

• GEPLANT: Weihnachtsgeschenke shoppen.

• GEKLICKT: Gut zu wissen, dass es noch andere Katzen gibt, die am Finger nuckeln. :) Das ist echt zu niedlich.

image(1)jpeg_phixr

Miss Lilly will, was Miss Lilly eben will.

image(2)jpeg_phixr

Oktober: Laternen, Leser, Lasagne

30 Okt

• GESEHEN: …wie man genau vor meinem Schlafzimmerfenster eine Laterne aufgebaut hat. Muss das wirklich so? Hätte es ein paar Meter nicht gereicht?

• GELESEN: Viele E-Mails von Textkind-Lesern. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an euch alle !!!! :) Ich versuche alle Mails zeitnah zu beantworten und freue mich über jede Anfrage und jedes Feedback.

• GETAN: viel gelesen, gesorgt und gehofft.

• GEGESSEN:  Lasagne… und veganes Bananeneis mit Zimt und Ahornsirup…mhhhh.

• GEFREUT: über liebe Worte.

• GEÄRGERT:  über Ämter. Reichen Sie dies ein…weisen diese jenes nach… würg!

• GEWÜNSCHT: ein wenig mehr Glück.

• GEKAUFT: einen Kaminofen….yay der Winter kann kommen.

• GEPLANT:  Erker-Zimmer tapezieren.

• GEKLICKT: Baking the law….tolles Blog. Mir läuft bei allem das Wasser im Mund zusammen. Für mich DIE Entdeckung der veganen Backblogs.

 

 

 

Auszeit auf Rügen

14 Okt

düne_phixr

Weiterlesen

September: Kuchen, Kurztrip, Küchenaccessoires

30 Sep

• GESEHEN:  …wie Miss Mietz ihre erste große Beute (eine große Libelle) angeschleppt und gefressen hat.

• GELESEN: einen tollen Artikel in der Taz….so herrlich geschrieben. Und leider auch wahr.

• GETAN: wählen gegangen.  Bye bye Rösler. Pflaumenkuchen gebacken, Yummy.

• GEGESSEN: Polnisch. Piroggen mit Spinat in Sesamsoße. Köstlich. Sehr netter Service, hüscher Laden, tolles Essen, guter Wein. Was braucht es mehr für einen guten Abend mit den Ladies? :)

• GEFREUT: über Birnen und Holunder von Frau Nachbarin, sowie über Pflaumen und Walnüsse von Bekannten. :)

• GEÄRGERT: über Regen. Nieselregen…furchtbar.

• GEWÜNSCHT: Glück. Dem kranken Vater meiner Freundin.

• GEKAUFT: ein tolle kleine Schüssel mit roten Pünktchen. Ich glaube ich bin schüsselsüchtig. Naja Schüsseln, Handtaschen und Ohrringen.

• GEPLANT: ein Kurztrip nach Rügen.

• GEKLICKT: Häkelvideos — meine Güte gibt es tolle Tutaorials. Naja der Winter kommt und die Hakelhaken liegen bereit.

 

Urban Exploring: Lost Place in Brandenburg

5 Sep

Verlassene Architektur ca. 28 km östlich von Berlin.

 

IMG_7143_phixr

Weiterlesen

August: Proleten, Pflaumen, Putz

1 Sep

• GESEHEN:  Zuviele Junggesellen-Abschiede und Proleten auf der Berliner Biermeile.

• GELESEN: Die Kunst des klaren Denkens von Rolf Dobelli 

• GETAN:  Obst gesammelt und eingeweckt

• GEGESSEN:  Pflaumenkuchen von mundgeräuberten Feldpflaumen :)

• GEFREUT: …, dass ich spontan nochmal in die Ostsee springen konnte.

• GEÄRGERT: über die Ersatzbushaltestelle vor meinem Schlafzimmer

• GEWÜNSCHT: …, dass der Putz an der Decke hält (die Ausbauarbeiten gehen weiter)

• GEKAUFT:  Sockengarn und 3D- Nagellack…Socken fast fertig, Nägel schick :)

• GEPLANT: Lack von alten Türen entfernen.

• GEKLICKT: Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben.  (Albert Einstein)

Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. –> http://myzitate.de/zitate.php?q=Albert+Einstein
Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. –> http://myzitate.de/zitate.php?q=Albert+Einstein
Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. –> http://myzitate.de/zitate.php?q=Albert+Einstein

Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. –> http://myzitate.de/zitate.php?q=Albert+Einstein

20130828_120145_phixr

Weißes Mandelmus selber machen – Rezept für cremiges Nussmus

18 Aug

Mandelmus ist sehr lecker, sehr vielseitig aber leider auch sehr teuer. Besonders weißes Mandelmus. Ich glaube ich habe für mein letztes 250g-Glas Mandelmus 6.40 Euro oder so bezahlt.  Das ist eindeutig zu viel. Aber verzichten will ich darauf auch nicht. Denn insbesondere helles Mandelmus eignet sich super als als “Sahne”-Soße. Meeeega lecker und ohne Muh.  Mandelmus ist übrigens reich an Magnesium, Calcium und Vitamin E.  Es ist unglaublich vielseitig einsetzbar, z.Bsp. als helle Soße, aufs Brot als Mandelbutter, als Dip für Gemüse, als Dressing für Salate und auch im Kuchen oder in vaganem Eis kann man weißes Mandelmus super verwenden.

Ich habe schon unterschiedliche Rezepte für Mandelmus gelesen, aber entweder waren sie zu umständlich, man musste zusätzlich Mandelöl hinzufügen oder es wurde mit einem teuren Mixer, Foodprocessor oder sonstigem High-Tech-Schnick-Schnack hergestellt, den ich nicht hab und auch nicht kaufen werde. Ich mags einfach und gut. Und was ist einfach und gut? Die old-school Methode. Deshalb nun hier für euch die Anleitung für cremiges  weißes Mandelmus.

IMG_6953_phixr Als erstes braucht man  Mandel. In meinem Fall ungeschälte. Man kann sie auch geschält kaufen, aber die sind natürlich ebenfalls teurer. Ich habe 400 Gramm Mandeln für dieses Rezept verwendet. Da Mandelmus sehr ergibig ist reicht es aber auch erstmal nur 200 Gramm herzustellen, falls ihr es erst mal probieren wollt.  Aber ich brauchte etwas mehr.  Die ungeschälten Mandeln müssen nun

Weiterlesen

Juli: Bücher, Beeren, Bäume

31 Jul

• GESEHEN:  Das Meer :)

• GELESEN: zwei neue vegane Kochbücher. Vegan unterwegs von Heike Kügler-Anger  und Vegan grillen von Kristina Unterweger. Sind beide toll. Demnächst wird die Küche also wieder zur Experimentierkammer.

• GETAN: Geburtstag gefeiert. 29b. Zitat meiner Nachbarin: “Frauen werden nicht älter, sondern schöner” Fein, wäre das auch geklärt.

• GEGESSEN: selbgemachtes, veganes Eis

• GEFREUT: …über viele leckere Kirschen, Beeren, Zuchinis und Gurken…so macht Sommer und Garten Spaß. Alles geht an und wächst! Aus meinen mittelgrünbraunem Daumen wird langsam ein Hellgrüner. :D

• GEÄRGERT:  …wie so oft über menschliche Dummheit. Dieses Mal aus der Reihe “unsere neue Nachbarn”. Baum um Baum wird gefällt nur damit man zwei Meter weiter neue anpflanzen kann oder um gar keinen Schatten mehr im Garten zu haben.  Fail!

• GEWÜNSCHT: …,dass unserem Kätzchen draußen nichts passiert. Böse Straße. Aber Freigang muss sein.

• GEKAUFT: einen Komedonenquetscher…warum hab ich erst jetzt von dem Ding erfahren? Kann ich nur empfehlen. Bye bye Mitesser!

• GEPLANT: Socken oder Slipper häkeln.

• GEKLICKT: Räuchertofu-Schnecken von Totallyveg.blogspot.co.at – megalecker-

hungry cat

Juni: Lupinen, Lilly, Leberwurst

29 Jun

• GESEHEN: Lupinen. Viiiiele Lupinen. Meine Lieblingsblumen blühen grade. Hach, ich würd am liebesten den ganzen Garten voll davon haben. Der Tag wird kommen.

• GELESEN: Häkelanleitungen…Meine Güte das klingt ja kompliziert. Aber dank YT-Clips und meinen neuen Bambus-Häkelhaken wird das schon. Hoffentlich.

• GETAN:  Obst gedörrt. Mein Dörrapparat war eine gute Investition. Die Obst-Chips schmecken soviel besser als Gekaufte.

• GEGESSEN:  in der Osteria Del Maiale Pezzato aka im gefleckten Schwein. Fazit: frisch, lecker, und sehr netter Service. (Und trotz des Namens kann man dort auch prima vegetarisch und auf Wunsch auch vegan essen.)

• GEFREUT:  …, dass es Miss Lilly so gut geht bei uns und dass sie schön wächst und gedeiht. Feine kleine Mietze :D

• GEÄRGERT: über’s Wetter. Das soll also der Sommer sein?! Sorry, aber ich bin wählerischer. Wo ist das was zwischen scheiß Hitze und tagelangem Regen liegt? Ich rede von gepflegten 27 Grad, Sonnenschein und einem lauen Lüftchen…Sommer eben!

• GEWÜNSCHT: …,dass es zu meinem Geburtstag nicht regnet.

• GEKAUFT: Zutaten für Vegan for Fit. Nein nicht für mich. Festhalten: Meine Mum und meine Oma wollen es “versuchen” nachdem sie gesehen und gehört haben wie gut die vegane Ernährung  mir und nun auch Textkindmann tut. Meine Güte Attila…die Lawine rollt. ;)

• GEPLANT:  Der Katze bald in den Garten lassen und ihr damit die große weite Welt eröffnen.

• GEKLICKT: Diesmal hab ich mich bei Ronny durchgeklickt und will unbedingt morgen mal diese vegane Leberwurst machen. Klingt zumindest gut.

Mai: Kochen, Katzenkind, Kompost

30 Mai

• GESEHEN: einen neuen Lost-Places in Werneuchen.

• GELESEN: neue vegane Rezepte und Bewertungen/Vorteile eines Vitamix’ …meine Güte ist der teuer, aber auch toll. :/

• GETAN: Endlich mal Dinge, die ich nicht mehr brauche fotografiert und bei Kleinanzeigen reingestellt.

• GEGESSEN:  Moderne böhmische Küche im Kater Mikesch…Fazit: toller Service, megaleckeres Essen, sehr liebevoll angerichtet. Einfach super!

• GEFREUT:  …, dass ich meine zweite 30-Tage-Challenge Vegan for Fit  begonnen hab. Textkindmann hat sich auch mit  angeschlossen :)

• GEÄRGERT: .., dass die doofen Raupen alle Apfelblüten aufgefressen haben…der Garten bietet so viele Möglichkeiten, aber nein es müssen unsere Apfelbäume sein.

• GEWÜNSCHT: ….,dass sich die kleine Mietz gut bei uns einlebt und sie sich in ihrem neuem zu Hause wohl fühlt.

• GEKAUFT: Katzenklo, Katzenkorb und ‘nen Biokomposter.

• GEPLANT:  ein Hochbeet bauen -  schon ewig wünscht sich meine Mum eins, also haben der Mann und ich beschlossen ihr eins zu bauen.

• GEKLICKT: Hab mir Earthlings angeschaut:( Das Erschütternste was ich je gesehen hab.

image8jpeg_phixr

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 27 Followern an

%d Bloggern gefällt das: